Newsletter KULTURMANAGEMENT

Hier finden Sie Aktuelles zu kulturellen Themen, Fördermöglichkeiten u.v.m.


Mai 2021

Liebe Solinger Kulturschaffende und Freunde und Freundinnen der Kulturszene,

die Einschränkungen für Veranstaltungen mit Publikum halten an, gleichzeitig werden digitale Angebote und corona-konforme Veranstaltungen unter freiem Himmel ausgebaut. Noch wissen wir nicht, wann und unter welchen Bedingungen Kultur vor Ort mit einem Live Publikum wieder möglich sein wird, aber der Drang danach und die Vorfreude darauf steigen.

Nachfolgend haben wir für Sie wieder Hinweise zu aktuellen Förderungen, Beratungsangeboten und Veranstaltungen zusammengestellt.

Förderprogramme

  • „Auf geht’s!“ Das Stipendienprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler
    Die Landesregierung setzt das Stipendienprogramm „Auf geht’s!“ für freischaffende Künstlerinnen und Künstler fort. Dafür stellt sie zusätzlich weitere 90 Millionen Euro für die Fortsetzung des Programms zur Verfügung und ermöglicht damit erneut 15.000 Stipendien für den Zeitraum April bis September. Die Stipendien richten sich an freischaffende, professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten mit Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen. Künstlerinnen und Künstler, die bereits in der ersten Runde ein Stipendium erhalten haben, sind auch in der zweiten Runde weiterhin antragsberechtigt. Die Mittel sollen helfen, begonnene Projekte zum Abschluss zu bringen, neue Vorhaben zu konzipieren bzw. umzusetzen oder neue Vermittlungsformate zu erproben.
    Weitere Informationen und Bewerbung: https://www.mkw.nrw/kultur/foerderungen/auf-gehts
  • RISE – Förderprogramm Film/Medien für Jugendliche und junge Erwachsene
    Welche Rolle spielt Zusammenhalt in der Gemeinschaft und wo fühle ich mich zugehörig? Ist Religion Privatsache? Was sind überhaupt „Werte“ und welche sind für mich wichtig? Wie können Geschlechterrollen vielfältig gelebt werden? Welche Rolle spielt überhaupt mein Geschlecht? Deutschland ist ein reiches Land, aber es gibt zu viel Ungerechtigkeit und arme Menschen – was muss sich ändern? Welche Arten von Diskriminierung habe ich schon erfahren, erlebt oder beobachtet? Was tun, wenn es Konflikte gibt? Was mache ich, wenn ich Hate Speech und Hetze mitbekomme? Wie funktioniert ein friedliches Zusammenleben? Unterstützt werden Medienproduktionen. Mitmachen können junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren. Ältere Personen dürfen im Film mitwirken. Die Filme sollen zwischen 3 und 10 Minuten lang sein. Das Format und das Genre sind nicht vorgeschrieben, also können zum Beispiel Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme gefördert werden. Andere Formate wie Hörbeiträge und Multimedia-Produktionen können mit dem Fördermittelgeber abgestimmt werden. Die Fördersumme beträgt bis zu 2.000 €.
    Weitere Informationen: https://rise-jugendkultur.de/foerderung
  • Förderung für Ensembles und Bands der aktuellen Musik
    Der Musikfonds e.V. legt eine zeitlich befristete stipendienartige Förderung für Ensembles und Bands der aktuellen Musik auf(FEB), im Rahmen des Programms „NEUSTARTKULTUR“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Förderbeträge orientieren sich an der Größe der Gruppe und variieren entsprechend zwischen 6.000 und maximal 24.000 Euro. Ensembles und Bands der aktuellen Musik wird damit die Entwicklung neuer Projektvorhaben ermöglicht. Dazu können beispielsweise kollektive Kompositionsvorhaben zählen, die Entwicklung von Konzepten und/oder alternativen bzw. digitalen Formaten, oder auch die Weiterentwicklung der Klangsprache der Gruppe. Anträge können vom 3. bis zum 21. Mai ausschließlich online eingereicht werden.
    Weitere Informationen: :https://www.musikfonds.de/foerderung
  • Kultur der | Freiheit | der Kultur
    Im Rahmen des Programms Kultur der | Freiheit | der Kultur fördert das NRW Kultursekretariat Wuppertal solche Initiativen und Veranstaltungen in seinen Mitgliedsstädten, die Kulturakteur:innen darin unterstützen, den erstarkenden antidemokratischen Tendenzen der Gesellschaft zu begegnen und gezielt entgegenzuwirken. Förderanträge für Initiativen und Veranstaltungen, die Maßnahmen, Strategien und Handlungskonzepte für Kulturakteur:innen, insbesondere zum Umgang mit Hate Speech und Cancel Culture, weiterentwickeln, können von kommunalen und freien Veranstaltern/Künstler:innen/Institutionen/Initiativen aus den Mitgliedsstädten gestellt werden. Es gibt keine Antragsfristen. Die maximale Fördersumme beträgt 2.000 Euro.
    Weitere Informationen: https://www.nrw-kultur.de/programme/kultur-der-freiheit-der-kultur

Wettbewerbe

  • MIXED UP – Wettbewerb für kreative Kooperationsprojekte
    Der MIXED UP Wettbewerb zeichnet kreative Projekte und regelmäßige Angebote Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche aus, die durch ein Kooperationsteam umgesetzt werden. Kulturelle Bildungseinrichtungen, Schulen, Kulturinstitutionen, Kindertagesstätten, Jugendgruppen, Künstler*innen, Kulturvereine, Elterninitiativen, Kommunalverwaltungen etc. eröffnen zusammen Räume oder finden neue Wege, um sich mit den Fragen und Interessen der jungen Generation auseinanderzusetzen. Der Wettbewerb zeigt damit auch, wie Kunst, Kultur, Spiel oder Medien das kinder- und jugendgerechte Aufwachsen unterstützen.Es werden drei Preise mit je 5.000 Euro vergeben. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2021. Wettbewerbsstart ist am 15. Mai 2021.
    Weitere Informationen: https://www.bkj.de/ganztagsbildung/mixed-up-wettbewerb/

Beratungsangebote

  • Kulturberatung unterwegs in Solingen – Individuelle Einzelberatung, Mittwoch, 12. Mai 2021 – Solingen
    Ein Beratungsangebot für das Förderprogramm Regionale Kulturpolitik bei Ihnen vor Ort im Theater und Konzerthaus! Sie möchten wissen, ob Ihre Projektidee Fördermittel aus dem Programm „Regionale Kulturpolitik“ erhalten kann? Oder suchen Sie noch weitere Partner für Ihr Vorhaben? Dann kommen Sie zur persönlichen Beratung bei Ihnen vor Ort. Sie erhalten Informationen über die Möglichkeiten und die Förderkriterien der Regionalen Kulturpolitik und Unterstützung bei der Suche nach Kooperationspartnern.
    Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.kultur-bergischesland.de/veranstaltungen/einzelansicht?tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=72&cHash=a79b10330b0cd9b7a2cbb2ca2e861049
  • Digitale Sprechstunden für Künstler*innen zu Fragen coronabedingter Förderungen Der Kulturrat bietet regelmäßig digitale Sprechstunden an. Die nächsten sind am Mittwoch, 12.05.2021, 11-13 und Donnertag, 20.05.2021, 17-19. Die Sprechstunden werden regelmäßig aktualisiert und fortgeführt.
    Weitere Informationen: https://www.kulturrat-nrw.de/corona-sprechstunde/.
  • Corona-Webinare für Künstler*innen und Kultureinrichtungen (bis Sommer 2021)
    Der Kulturrat NRW reagiert auf die große Nachfrage nach Beratung bezüglich der unterschiedlichen Corona-Hilfsprogramme und bietet bis zum Sommer 2021 wöchentlich Webinare an. Die Online-Workshops widmen sich den Corona-Hilfen von Bundes- und Landesregierung für freischaffende Künstler*innen aller Kultursparten und für Kultureinrichtungen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nächste Termine: Mo, 10.05. / 17-19h, Mo, 17.05. / 19-21h / Schwerpunkt Soziokulturelle Zentren, Di., 25.05. / 17-19h, Mo., 31.05. / 19-21h, Mi., 09.06. / 17-19h, Mo., 14.06. /19-21h und Mo., 21.06. / 17-19h
    Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.kulturrat-nrw.de/corona-webinare/

Veranstaltungen

  • Digitale Jahrestagung „Zusammenhalt in Vielfalt: Integration durch Arbeit“ am 08.06.2021 von 10-15:30 Uhr
    Die Initiative kulturelle Integration lädt zu ihrer vierten Jahrestagung am Dienstag, den 8. Juni 2021 in Anwesenheit der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters MdB ein. Coronabedingt wird die Jahrestagung aus dem dbb forum berlin live gestreamt. „Erwerbsarbeit ist wichtig für Teilhabe, Identifikation und sozialen Zusammenhalt“, so lautet die These 14 der 15 Thesen der Initiative kulturelle Integration, die den Fokus der vierten Jahrestagung bildet. Verschiedene Fragestellungen bestimmen die Dialoge am Vormittag, die unter anderem von den Sozialpartnern als Mitglieder der Initiative kulturelle Integration beantwortet werden. Am Nachmittag werden die Impulse des Vormittags in drei partizipativen Online-Workshops zu den Themen „Teilhabe durch Arbeit“, „Diversität im Arbeitsmarkt Kultur“ und „Chancengleichheit im Arbeitsmarkt“ vertiefend diskutiert. Sie sind herzlich eingeladen, den Livestream zu verfolgen und an den Online-Workshops teilzunehmen.
    Weitere Informationen: https://www.kulturelle-integration.de/wp-content/uploads/2021/05/Einladung_IKI-Jahrestagung-2021.pdf
  • Das Impulse Theater Festival: AKADEMIE #1 – GESCHICHTE WIRD GEMACHT vom 2. bis 6. Juni 2021
    Im Rahmen der Akademie errichten darstellende Künstler*innen ein performatives Archiv des Freien Theaters. Neben den vom Festival beauftragten Künstler*innen werden auch die Gewinner*innen, die im vergangenen Jahr bei der Ausschreibung zum Thema „Geschichte wird gemacht“ ausgewählt wurden, ihre Arbeitsstände zum Thema Selbstarchivierung vorstellen. Das begleitende Diskursprogramm wird nach aktuellem Stand digital stattfinden, die Künstler*innen arbeiten vor Ort und werden ihre Ergebnisse analog oder online präsentieren.
    Weitere Informationen: https://www.impulsefestival.de/
  • Das Impulse Theater Festival: AKADEMIE #2 – LOST IN SPACE? vom 10. bis 12. Juni 2021
    In der zweiten Akademie dreht sich alles um die Rolle des Körpers für Gemeinschaftsbildung, politischen Protest und internationale Zusammenarbeit. Die Vormittage sind für einen internationalen Austausch reserviert: In Vorträgen und Diskussionen per Videokonferenz sprechen Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus u. a. Australien, Belarus, Deutschland, Indien, Mexiko und Südafrika über die Erkenntnisse, die sie aus der Zeit des physical distancing gewonnen haben.
    Das Nachmittagsprogramm der AKADEMIE #2 besteht aus einem mehrtägigen Workshop mit der Künstlerin und Kulturwissenschaftlerin Sibylle Peters. Geschlossene Gruppen treffen sich jeweils vor Ort in Düsseldorf, Köln, Bangalore, Bern, Johannesburg und Minsk und arbeiten zur Kunst von Berührung, Geruch, Nähe und Verwundbarkeit.
    Weitere Informationen: https://www.impulsefestival.de/
  • Kultur-Tödder im Fabry-Museum am 08.06. von 19 bis 21 Uhr
    „Tödder“ oder auch regional „Tötter“ ist bergisches Platt und heißt „Plausch“. „Kultur-Tödder am Abend“ ist ein Netzwerk-treffen für alle Kulturschaffenden im Bergischen Land. Die-e Netzwerktreffen finden viermal im Jahr statt für alle, die mehr Kontakt zu Gleichgesinnten in der Kultur bekommen möchten und Lust haben, eine bergische Kulturinstitution kennenzulernen. Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter von Kulturinstitutionen, Vereinen und Kommunen, Kulturprofis wie ehrenamtlich Engagierte sind hierzu herzlich eingeladen.
    Weitere Informationen: https://www.kultur-bergischesland.de/veranstaltungen/einzelansicht?tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=65&cHash=e44764edf72a91f72c358bd4c91db721
  • Fachtag Kommunale Kulturpolitik, Fortbildung und Netzwerktreffen für Kulturpolitiker*innen am Samstag, 19. Juni 2021, 10 bis 16 Uhr
    Gute und erfolgreiche Kulturpolitik stellt die Weichen in der Kultur der nordrhein-westfälischen Städte und Gemeinden. Im Rahmen dieses Fachtages können sich die ehrenamtlich tätigen Kulturpolitikerinnen und –politiker zu unterschiedlichen Themen aus der Kulturpolitik informieren und vernetzen und ihren Schwerpunkt in zwei Fachrunden setzen. Mit diesem Fachtag wird das ehrenamtliche Engagement der kommunalen Kulturpolitiker*innen wertgeschätzt und unterstützt.
    Weitere Informationen: https://www.kultur-bergischesland.de/veranstaltungen/einzelansicht?tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=82&cHash=825ce23ef9b857ecb1ee7a19dc5c864a

Bleiben Sie gesund und kreativ!
Beste Grüße

Ihre Sonja Baumhauer
Leiterin Kulturmanagement

 


Die nächsten Veranstaltungen:

9 to 5 Keyvisual
Fr, 25.06.2021, 19:30 Uhr

9 to 5 – Das Musical - VERSCHOBEN in die Spielzeit 2021/2022 Musik und Gesangstexte von Dolly Parton, Buch von Patricia Resnick

  • # Gute Unterhaltung
    • # Show, Party + Gala
9 to 5 Keyvisual
Sa, 26.06.2021, 19:30 Uhr

9 to 5 – Das Musical - VERSCHOBEN in die Spielzeit 2021/2022 Musik und Gesangstexte von Dolly Parton, Buch von Patricia Resnick

  • # Gute Unterhaltung
    • # Show, Party + Gala
9 to 5 Keyvisual
So, 27.06.2021, 14:00 Uhr

9 to 5 – Das Musical - VERSCHOBEN in die Spielzeit 2021/2022 Musik und Gesangstexte von Dolly Parton, Buch von Patricia Resnick

  • # Gute Unterhaltung
    • # Show, Party + Gala
9 to 5 Keyvisual
So, 27.06.2021, 18:30 Uhr

9 to 5 – Das Musical - VERSCHOBEN in die Spielzeit 2021/2022 Musik und Gesangstexte von Dolly Parton, Buch von Patricia Resnick

  • # Gute Unterhaltung
    • # Show, Party + Gala
So, 27.06.2021, 19:00 Uhr

Stadtteilkonzert Solingen-Ohligs - ENTFÄLLT - Open-Air Konzerte der Bergischen Symphoniker

  • # Konzerte
    • # Sonderkonzerte
Fr, 02.07.2021, 18:00 Uhr

Zehn Blechbläser auf dem Sportplatz Open Air Konzert

  • # Konzerte
    • # Sonderkonzerte

Broadway Fieber Solingen

Die Vielen

Virtueller Rundgang