• Veranstaltungs-Bild
Mittwoch, 08.06.2022, 19:30 Uhr

Lichter der Großstadt

nach dem Film von Charlie Chaplin – Schauspiel ohne Worte

Inhalt

Ein Landstreicher verliebt sich in eine junge, blinde Frau, die auf der Straße Blumen verkauft. Sie benötigt das Geld, um sich einer Augenoperation unterziehen zu können. Von Mitleid ergriffen entscheidet der ebenfalls besitzlose Gelegenheitsarbeiter, sie bei der Finanzierung zu unterstützen. Das Vorhaben könnte schneller gelingen als gedacht, denn ein betrunkener Millionär drückt ihm im Vollrausch Geld in die Hand. Doch nüchtern kann sich dieser am Folgetag an nichts mehr erinnern und hält den Landstreicher für einen Dieb. Aber ist die Liebe erst im Herzen, nimmt man auch beschwerlichere Wege in Kauf. So versucht der Verliebte es mit mehr oder minder ehrlicher Arbeit. Doch all dies reicht nicht, um an das große Geld zu kommen. Als ihm der Millionär ein zweites Mal begegnet, setzt er alles auf eine Karte und ist bereit, sich selbst aufzugeben, um dem Mädchen zu helfen.

„City Lights“, so der englische Originaltitel, ist einer der berührendsten Stummfilme von Charlie Chaplin. Obwohl der Tonfilm bereits existierte, hielt Chaplin an seiner Überzeugung fest, seine pantomimische Komik nonverbal entfalten zu lassen. Im seinem neuen Format WORTLOS adaptiert das Rheinische Landestheater Neuss den Film für die Bühne. Ein besonderes Theatererlebnis mit beeindruckenden Bildern und starken Gefühlen – ganz ohne Worte.

Einführung um 18:45 Uhr


Für Liebhaber des Stummfilms gestaltet das Laurel & Hardy Museum eine Open Stage am 01.06.2022 in der Theaterlounge.

 

Mitwirkende

Rheinisches Landestheater Neuss

Schauspiel

Ort

Theater und Konzerthaus Solingen
Pina-Bausch-Saal

Eintritt

16,00-38,00 €

Veranstalter

Kulturmanagement Solingen

Tickets

Ticket-Vorverkaufstellen

Infos zum Vorverkaufsstart folgen in Kürze

Wenn Sie sich für diese Veranstaltung interessieren, gefällt Ihnen vielleicht auch ...