Samstag, 19.03.2016, 19:30 Uhr

Der Maulkorb Komödie von Heinrich Spoerl

  • Schauspiel
Theater und Konzerthaus Solingen
Pina-Bausch-Saal
Eintritt: 13,40 - 26,00 €
  • +
  • + TheaterCard 25
Der Maulkorb (19.03.2016 19:30)

Inhalt

Zugegeben: Die Situation ist kompliziert. Da hat es doch tatsächlich ein frecher Lump gewagt, dem Denkmal des Landesherrn einen Maulkorb zu verpassen. Der Fall wird dem hochangesehenen Staatsanwalt von Treskow übertragen. Selbiger war am Abend der Tat zwar in der Nähe des Tatorts, hat aber keine Erinnerungen. Dafür einen Kater. Ärgerlicherweise führen die Ermittlungen nicht zu den erhofften schnellen Ergebnissen. Der einzige Maulkorb, der vermisst wird, ist der des Hundes, der von Treskow selbst gehört. Lächerlich.

Eine Belohnung wird ausgesetzt und prompt findet sich ein Zeuge. Nachdem der junge Mann aber von Treskows reizende Tochter Trude kennengelernt hat, ist seine Erinnerung plötzlich verschwunden. Mehr und mehr zeigt sich, dass ein Ermittlungserfolg vielleicht gar nicht so wünschenswert ist.

Lieben Sie die „Feuerzangenbowle“? Dann freuen Sie sich auf ein weiteres, nicht minder brillantes Werk ihres Autors. Angelehnt an von Kleists „Der zerbrochene Krug“ fiebert der Zuschauer den grotesken Entwicklungen eines Justizfalls hinterher, in dem zahlreiche Personen, die gar nicht Täter sein können, unbedingt Täter sein wollen, während der Täter selbst leider eine so hohe Position hat, dass er als Täter gar nicht in Frage kommen darf.

Mitwirkende

Westfälisches Landestheater

Veranstalter

Kulturmanagement Solingen