Donnerstag, 23.09.2021, 12:00 Uhr
Icon ticket Online-Tickets

Anne Frank

Zeitreise eines berührenden Schicksals

Inhalt

Das rot-weiß-karierte Tagebuch von Anne Frank hat im Gegensatz zu seiner Autorin wie durch ein Wunder überlebt. Annes Worte werden zum Objekt der Erinnerung; ihre Botschaft lebt weiter. Anfangs hat das Mädchen dieselben Probleme wie Jugendliche heute: Familie, Verliebtheit, Einsamkeit und die Suche nach dem eigenen Ich. Doch das normale Erwachsenwerden bricht brutal ab. Diskriminierung und Unterdrückung, Ausgrenzung und Ungleichheit, wie sie sie im Nationalsozialismus brutal erlebt, sind auch heute politisch zentrale Themen.

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung und Demokratie leben

Ab 12 Jahren

 

Eine Vor- oder Nachbereitung ist für Schulklassen gegen Aufpreis buchbar.

Darüber hinaus bietet das Zentrum für verfolgte Künste in Kooperation mit dem Max-Leven-Zentrum Solingen ergänzend zum Theaterbesuch die Möglichkeit, die Ausstellung „und laut zu sagen: Nein.“ mit der Schulklasse zu besuchen. Mittels verschiedener angebotener Veranstaltungsformate kann eine weitere Auseinandersetzung mit den im Theaterstück behandelten Themen „Ausgrenzung, Diskriminierung sowie Formen des Widerstands“ erfolgen.

Eintritt zur Ausstellung: 2,00 € pro Schüler/in

Mitwirkende

Figurentheater der Artisanen, Berlin

In Kooperation mit dem Zentrum für verfolgte Künste, Solingen

   

Video

Jugendtheater

Ort

Theater und Konzerthaus Solingen
Kleiner Konzertsaal

Eintritt

Eintritt: Erwachsene 10,00 €, Jugendliche 6,50 €
(im Klassenverband 3,50 €, eine Begleitperson pro Klasse frei, als Kombiticket mit einem Besuch im Zentrum für verfolgte Künste + 2,00 €)

Veranstalter

Kulturmanagement Solingen

Tickets

Tickets online kaufen

Icon ticket Online-Tickets

Ticket-Vorverkaufstellen

Infos zum Vorverkaufsstart folgen in Kürze

Wenn Sie sich für diese Veranstaltung interessieren, gefällt Ihnen vielleicht auch ...