Freitag, 11.05.2018, 19:30 Uhr

Alcina Eigeninszenierung - Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel

  • Musiktheater
Theater und Konzerthaus Solingen
Pina-Bausch-Saal
Eintritt: 31,00-53,00 €
  • + Abo Gelb
Alcina (11.05.2018 19:30)

Inhalt

„Ach, Alcina!“, möchte man rufen, denn gängige Moralvorstellungen sind für Alcina ein Fremdwort. In ihrer Welt bezaubert und verzaubert sie Männer nach Lust und Laune. Ganz anders Bradamante, die sich in Alcinas Reich schleicht, um ihren Mann Ruggiero zu befreien, der der Zauberin verfallen ist. Dieser muss sich nun entscheiden: Für ein bürgerlich-sicheres Familienleben oder für eine vergängliche Welt voller Leidenschaft und Fantasie. In Georg Friedrich Händels Spätwerk sind die berührendsten Arien zu hören, die der Komponist je geschrieben hat. In ihnen entfalten sich die widerstreitenden Emotionen der Figuren. Selbst in den Nebenrollen ist die Musik verschwenderisch und voller abwechslungsreicher Melodien. So ist Alcina nicht nur selbstsüchtige Zauberin, sondern auch liebende Frau, deren Liebe schließlich am eigenen Anspruch und an gesellschaftlichen Zwängen scheitern muss.

Die Bergischen Symphoniker spielen im Orchestergraben, wie bei allen musikalischen Eigeninszenierungen. Und der hauseigene Theaterchor singt und agiert auf der Bühne. Gemeinsam schaffen wir eine Aufführung, die von der Gestaltung des Programmhefts über die Beleuchtung bis zur Auswahl der Sängerinnen und Sänger komplett am THEATER UND KONZERTHAUS SOLINGEN verwirklicht wird. Es wird wieder ein erlebnisreicher und bewegender Opernabend.

Mitwirkende

Eigeninszenierung
Kulturmanagement Solingen in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Bergische Symphoniker
Theaterchor Solingen

Regie: Igor Folwill

Musikalische Leitung: Peter Kuhn

Alcina: Stephanie Elliott
Orontes: Henning Jendritza
Obertos: Anna Christin Sayn
Bradamante: Particia Nolz
Morgana: Jana Maria Grobb
Melisso: Lucas Singer
Ruggiero: Lisa Wedekind

Kostüm/Ausstattung: Angela C. Schütt

Kostümassistenz: Anne Ernzerhof

Veranstalter

Kulturmanagement Solingen