Browsergame Romea und Julio


Jetzt spielen!

… das passiert auch den besten: William Shakespeare hat bei der Arbeit an seinem neuen Theaterstück „Romea und Julio“ eine Schreibblockade! Könnt ihr ihm helfen, seine Geschichte zu Ende zu erzählen? Schlüpft in die Rollen des größten Liebespaares der Weltliteratur. Möchtet ihr Romea sein oder Romeo? Vielleicht werdet ihr auch lieber zu Julia oder Julio? Seid wer immer ihr wollt und entscheidet selbst über euer Schicksal und den Ausgang eurer Geschichte.

„Romea und Julio“ ist ein Browserspiel und eine interaktive Neuinterpretation von Shakespeares „Romeo und Julia“, in dem die Entscheidungen des Spielers den Verlauf der Erzählung maßgeblich bestimmen und Romeo und Julio oder Romea und Julia dabei helfen, sich gegen die Fehde ihrer Eltern durchzusetzen. Damit hat es eine klare Botschaft: Nur selbstbestimmtes Handeln führt zum Glück und macht die Spielerinnen und Spieler zu Gewinnerinnen und Gewinnern.

Das Konzept wurde 2020 mit dem Förderpreis „Digitale Dramaturgie“ ausgezeichnet.

Ab 12 Jahren


Hier gehts zum Spiel


Mitwirkende

Idee: Andreas Schäfer
Künstlerische Leitung und Dramaturgie:  Claudia Gahrke, Andreas Schäfer
Regie: Andreas Schäfer
Spielentwicklung und Programmierung: CrystalMesh

Gefördert durch das NRW Kultursekretariat Wuppertal
Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen