Donnerstag, 23.03.2017, 19:30 Uhr

Wie es euch gefällt Komödie von William Shakespeare

  • Schauspiel
Theater und Konzerthaus Solingen
Pina-Bausch-Saal
Eintritt: 13,70 - 26,50 €
  • + Schauspiel Abo
Parkplätze sind knapp.

Es finden zur gleichen Zeit weitere Veranstaltungen in unserem Hause statt. Das bedeutet, dass Parkplätze am Theater und Konzerthaus knapp werden können. Bitte seien Sie aus diesem Grund frühzeitig bei uns. Sollte der Parkplatz am Theater und Konzerthaus belegt sein, können Sie auch den Parkplatz am Rathausplatz oder am Weyersberg nutzen. Weitere Hinweise zum Parken finden Sie hier.
Da wir eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnen, können Sie entspannt Ihre Veranstaltung starten.

Wie es euch gefällt (23.03.2017 19:30)

Inhalt

Krise ist immer und überall, am fürstlichen Hof setzt sie das Drama in Gang, doch im Wald befeuert sie die Komödie. Am Hof herrschen Egoismus und Opportunismus, jeder muss sich verbiegen, um zu bestehen, doch der Wald stellt andere Herausforderungen: jenseits der höfischen Verhaltenskonventionen – wer ist man dann und wie kann man seinen Platz in der Gesellschaft finden?

Diese Komödie verbindet viele bekannte shakespeareschen Motive: der Wald als Ort der Zuflucht und Bedrohung zugleich, verfeindete Bruderpaare, ein verliebtes Mädchen in Männerkleidung und ein ebenso verliebter junger Mann, der von der Verkleidung seiner Angebeteten an der Nase herumgeführt wird. Doch unter dem bezaubernden Sujet spiegeln sich auch die dunkleren Facetten ihrer Entstehungszeit: eine Stimmung der Standesungewissheit und des kaum verhohlenen Materialismus als Folge von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen in der elisabethanischen Welt.

Das bezaubernde Liebes-Versteckspiel zwischen Rosalind und Orlando ist eine komisch-tiefgründige Suche nach der Liebe und nach sich selbst. Die Komödiendialoge spielen verschiedene Liebesvariationen durch: romantisch, derb-lustig, pragmatisch und illusionär.

Pause 20:55 Uhr
Ende 22:35 Uhr

 

Mitwirkende

bremer shakespeare company

Übersetzung: Rainer Iwersen
Regie: Thomas Weber-Schallauer
Bühne/Kostüme: Heike Neugebauer

Mit: Svea Auerbach, Christian Bergmann, Philipp Börner, Tim Lee, Theresa Rose, Erik Roßbander

Fotos

Video

Veranstalter

Kulturmanagement Solingen